Der Experte
für E-Bike
versicherungen

Absichern ab

4,71€

im Monat

Absichern ab 4,71€ im Monat

Blitzschnell kannst du dein E-Bike oder Pedelec gegen so gut wie alle Gefahren, die im Alltag entstehen können, versichern!

Reparaturschutz

Schäden durch Unfälle, Vandalismus und sogar Verschleiß

Diebstahlschutz

Neuwertentschädigung bei Diebstahl von Rad und Zubehör

Akku- und Motorschutz

Elektronikschäden, Feuchtigkeitsschäden und Verschleiß

Fahrradzubehör und Gepäck

Selbst der einfache Diebstahl von Gepäck und Zubehör, die lose am Fahrrad angebracht sind, ist versichert

Weltweiter Schutz

Dein Versicherungsschutz wirkt weltweit ohne zeitliche Begrenzung

Freie Werkstattwahl

Entscheide selbst, wo du dein Fahrrad reparieren lässt. Du hast die freie Werkstattwahl

Keine Selbstbeteiligung

Keine Zuzahlungen, solltest du mal einen Schaden haben

Pannenhilfe

Der ROLAND 24-Stunden-Pannenservice bietet dir umfangreiche, schnelle Hilfe im Schadensfall.

Aufklärungsquote bei Diebstahl erschreckend niedrig

0

Fahrraddiebstähle in Deutschland 2017

In Hamburg liegt die Aufklärungsquote von Fahrraddiebstählen bei 3,2 Prozent. 200.000 versicherte Fahrräder wurden laut dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) im Jahr 2015 gestohlen. Laut der polizeilichen Kriminalstatistik wurden 2015 sogar 335.000 Fahrraddiebstähle gemeldet. Ein großes Problem dabei ist die geringe Aufklärungsquote der Ermittlungsbehörden. Nicht einmal jeder zehnte gemeldete Diebstahl wird aufgeklärt, so dass die geschädigten Fahrradbesitzer ihr Fahrrad in den meisten Fällen nie wiedersehen. Hat man diesen finanziellen Schaden dann weder über die Hausratversicherung oder eine Fahrradversicherung abgesichert, bleibt man auf den Kosten sitzen. Alle zwei Minuten wird in Deutschland ein Fahrrad gestohlen. Die Ermittlungen der letzten Jahre haben ergeben, dass sich vermehrt international agierende Banden auf den Diebstahl von Fahrrädern spezialisiert haben. Schon nach kürzester Zeit nach dem Diebstahl werden die gestohlenen Räder ins Ausland geschafft – meistens nach Osteuropa. Der dortige Handel mit entwendeten Rädern blüht immer mehr auf und die Behörden vor Ort sind machtlos, da die Ermittlungsbehörden innerhalb des Schengenraums dieses Problem nicht gemeinsam bekämpfen. Ein Austausch der Informationen zu den gestohlenen Rädern findet nicht statt.